Handy-Telefonate kostenlos mit SJphone und VoIP Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. November 2010 um 19:04 Uhr

Installation und Konfiguration des Softphones SJphone (Freeware) auf einem Smartphone mit Windows Mobile

Kostenlose Telefonate mit dem Handy sind möglich. Hat man die Software eines Softphones auf seinem Smartphone installiert und zusätzlich noch den SIP-Account seines VoIP-Providers (z.B. Sipgate, dus.net, SipCall, Personal-VoiP) auf diesem Softphone eingerichtet, kann man mit seinem Handy, das ein Smartphone sein muss, unter Umständen kostenlos oder wenigstens sehr günstig von unterwegs telefonieren. Wie das geht, möchte ich nachfolgend erklären.

Was ist VoIP und was bringt es mir? Da ich in Schweden wohne, suchte ich eine günstige Möglichkeit, um nach Deutschland telefonieren zu können. Auch wollte ich aus Deutschland günstig angerufen werden. IP-Provider im In- und Ausland machen es möglich. Bei ihnen kann man auf deren Webseiten kostenlose Telefon-Nummern ohne Grundgebühren erwerben. Einige dieser IP-Provider bieten auch kostenlose Telefon-Nummern mit einer Ortskennzahl an. Der Anrufer merkt weder am Gespräch noch an seiner Telefonrechnung, dass er mit einem IP-Telefon verbunden ist, das irgendwo auf der weiten Welt mit dem Internet verbunden ist.

SJphone auf meinem alten MDA Vario
Mein gebraucht ersteigertes MDA-Vario. Auf ihn installierte ich das Freeware-Programm SJphone. Es spart mir unterwegs und vor allen Dingen im Ausland jede Menge Handy-Gebühren und senkt die Telefonrechnung. Bei Zugang zu WLAN kostet mich das Telefonieren innerhalb des gleichen VoIP-Anbieters keinen zusätzlichen Cent. Das gilt dank VoIP auch weltweit für Auslandstelefonate.

Was brauchen wir? Als erstes müssen wir uns eine Telefon-Nummer bei einem VoIP-Anbieter besorgen. Diese Anmeldung ist übrigens ebenfalls fast immer kostenlos. Diese IP-Telefonnummern sind ohne einen Pfennig zu bezahlen oft nach wenigen Minuten einsatzbereit. Von ihnen können auch andere IP-Telefonnummern desselben Providers kostenlos angerufen werden. Möchte man allerdings "nach draußen" in das Postnetz telefonieren, muss man einen Betrag an den IP-Provider bezahlen. Diesen Betrag kann man dann abtelefonieren. Aber das ist nur eine vieler möglicher Zahlungsarten. Unter "IP-Telefonie" ist dies näher beschrieben. Wenn wir diese Telefon-Nummer erhalten haben, können wir mit dieser innerhalb des gleichen VoIP-Anbieters kostenlos über das Internet telefonieren oder gegen eine Gebühr in das Post-Netz telefonieren. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wo wir uns auf der Welt gerade befinden. Wir benötigen nur einen Internet-Zugang. Da Smartphones über WLAN verfügen, reicht dazu der Zugang zu einem WLAN-Netz aus, um eine Telefonverbindung aufzubauen. Dies kann zum Beispiel das WLAN eines Hotels oder ein anderer WLAN-Hotspot sein.

Haben wir kein WLAN, können die Smartphones der neueren Generation über 3G (UMTS) oder eine anderes Protokoll ins mobile Internet gelangen. Das kostet zwar Gebühren, falls wir keine Flatrate haben, es kann aber unter Umständen trotzdem günstiger als ein normales Telefongespräch von einem Handy aus sein. Allerdings erlauben nicht alle Anbieter mobiler Internetdienste die Nutzung von VoIP. Oft ist dieser Dienst dennoch nicht abgeschaltet.

Wann lohnt sich VoIP über das Handy beim mobilen Internet? Hat man eine Tagesflatrate fürs mobile Internet, lässt sich ganz einfach ausrechnen, ob sich das Telefonieren lohnt. Besonder lohnend wird es als Alternative für Handy-Gespräche von und ins Ausland.

Wird das mobile Internet nach dem Datenvolumen berechnet, muss man den Datendurchsatz der VoIP-Telefonate kennen, der vom verwendeten Audio-Codec abhängig ist. Unter http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0905121.htm ist der Datendurchsatz der verschiedenen Audio-Codecs aufgelistet.


SJPhone hat sich auf meinem MDA Vario erfolgreich bei SipCall registriert und ich kann jetzt über das WLAN telefonieren.

Warum habe ich mich für SJphone entschieden? Es war das einzige kostenlose Softphone für Smartphones mit Windows Mobile, welches nach meinen persönlichen Erfahrungen auch tatsächlich funktioniert. Andere Softphone-Programme hatten keine Verbindung aufgebaut, hatten eine sehr schlechte Tonqualität oder man konnte nach vier Wochen nicht mehr telefonieren und es wurde eine Lizenzgebühr fällig, obwohl das Programm ausdrücklich als Freeware beworben wurde. SJphone besitzt zudem die Möglichkeit verschiedene Sip-Accounts verschiedener VoIP-Provider gleichzeitig einzurichten. Allerdings kann immer nur ein Sip-Account aktiv sein. SJphone hat außerdem eine komfortable Telefonbuch-Funktion.

SJphone Oberfläche
Die Oberfläche von SJphone auf dem Smartphone unter Windows Mobile 5.0.

Wo bekomme ich SJphone und wie installiere ich es? SJphone gibt es für verschiedene Betriebsssysteme. Die SJphone-Programme liegen unter http://www.sjphone.org/ zum kostenlosen Download bereit. Insbesondere sind die verschiedenen Versionen unter http://www.sjphone.org/preview/ abgelegt. Für Smartphones werden wir unter http://www.sjphone.org/preview/SJphone-1.60-WindowsCE%28preview%29/ fündig.

Für mein Smartphone  MDA Vario (HTC Wizard) habe ich mich für die CAB-Datei http://www.sjphone.org/preview/SJphone-1.60-WindowsCE%28preview%29/SJphone-wm5.0-320b.cab entschieden. Diese CAB-Datei wir mit Hilfe von ActiveSync auf das Smartphone via USB-Kabel in ein beliebiges Verzeichnis kopiert und dort auf dem Smartphone durch Anklicken installiert.

Für mein HTC P3600 mit Windows Mobile 5.0 habe ich ebenfalls die CAB-Datei http://www.sjphone.org/preview/SJphone-1.60-WindowsCE(preview)/SJphone-wm5.0-320b.cab installiert.

Wie man ActiveSync auf seinem Desktop-Rechner oder Notebook installiert und wo man es bekommt, habe ich unter PDAs für Anfänger ausführlich beschrieben. Noch ein Tipp: Will man Active Sync unter Windows 2000 installieren, muss der Internet Explorer 6.0 oder höher installiert sein. Anderfalls kommt die Fehlermeldung "Der Pfad "/SEPARATE" ist nicht vorhanden oder verweist auf kein Verzeichnis.", wenn man Dateien auf das Smartphone kopieren möchte. Unter http://www.multiforum.se/afu/viewtopic.php?t=707&mforum=afu ist die genaue Beschreibung von mir nachzulesen.


Bedienung von ActiveSync. Roter Pfad: Aufrufen der SD-Karte. um dort Dateien abzulegen oder zu löschen. Blauer Pfad: Ablegen der CAB-Dateien für die Installation auf dem PDA. Grüner Kreis um "Extras": Hier können Programme deinstalliert werden.

Die Konfiguration von SJPhone: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die SJPhone-Konfiguration am Beispiel von SipCall habe ich als PDF-Datei unter http://www.janson-soft.de/elektronikbasteln/sjphone/sjphone-config.pdf abgelegt. Hat man es an diesem Beispiel verstanden, ist man auch in der Lage für alle anderen VoIP-Anbieter die Konfiguration des Sip-Accounts einzurichten. Übrigens empfehle ich vorher das ebenfalls kostenlose Programm MyMobiler zu installieren, weil damit sich das Smartphone über den Desktop des PC bedienen lässt. Das erleichtert ungemein das Eintippen der Buchstaben und Zahlen. Die Exe-Datei von MyMobiler wird auf den PC installiert, während das Smartphone mittels ActiveSync mit dem PC verbunden ist.

SJphone klingelt
SJphone erhält gerade einen Anruf. Um ihn entgegenzunehmen, muss der Teilnehmer links unten auf "Accept" klicken. Das ist etwas ungewöhnlich.

Was tun, wenn das Telefon nicht klingelt? Nach diesem Fehler hatte ich lange gesucht. Er hat nämlich nichts mit den Einstellungen in SJphone zu tun. Es kommt auf die Einstellung an, die in Windows Mobile gewählt wurde, wie das nachfolgende Bild zeigt.

Damit das Telefon klingelt
Falls das Telefon nicht klingelt bei SJphone, ist in Windows Mobile unter "Sounds & Benachrichtigungen" ein Häkchen zu setzen, wie es im Bild gezeigt ist. Programme und Benachrichtigungen müssen mit einem Häkchen aktiviert sein.

Praktischer Betrieb: Wenn WLAN bei einem Smartphone aktiviert ist, dann ist der Akku leider nach ein paar Stunden schon leer. Im Hotel sollte man deshalb das Handy bzw. das Smartphone am Steckernetzteil betreiben. Ohne Headset vernimmt der andere Gesprächspartner ein starkes Echo, das beim Betrieb mit einem Headset völlig verschwindet. Die Gesprächsqualität ist beim MDA Vario (HTC Wizard) gut und beim HTC P3600 (HTC Trinity, VPA Compact GPS) sehr gut, da sein Prozessor etwas leistungsfähiger ist.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. März 2015 um 11:34 Uhr
 

3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson