Frequenzzähler 0 - 50 MHz als Bausatz Drucken E-Mail
Freitag, den 10. März 2017 um 11:51 Uhr

Frequenzzähler-Bausatz von 0 - 50 MHz als Bausatz

Der nachfolgende Elektronik-Bausatz kann neben der Frequenzmessung auch noch die Funktion von Quarzen testen. Ich habe ihn nachgebaut.

Die Frequenzgenauigkeit ist sehr gut. Ein Abgleich war nicht notwendig. Quarze kann die Schaltung erst ab etwa 5 MHz erkennen. Zu finden ist der Bausatz mit den Suchbegriffen "DIY Kits 1Hz-50MHz Crystal Oscillator tester Frequency Counter TESTER Meter case".

Fertig aufgebauter Frequenzzähler-Bausatz von 0 - 50 MHz mit Quarztester
Fertig aufgebauter Frequenzzähler. Das Einlöten sämtlicher elektronischer Komponenten dauerte vielleicht eine Stunde und ging schnell von der Hand.

Die zu messende Frequenz gelangt direkt auf einen Pin des Microcotrontrollers (PIC). Für zuverlässige Messungen sollte die Eingangsamplitute mindestens 4 Volt Rechteck betragen.  In der Praxi ist ein Vorverstärker notwendig, der gleichzeitig als Pufferstufe dient und den PIC vor Beschädigungen schützt.

Die LED-Anzeige ist etwas dunkel. Zur Verbesserung des Kontrasts wäre eine rote Filterfolie oder eine rot eingefärbte Filterscheibe hilfreich. Mit dem Druckknopf lassen sich noch einige Funktionen einstellen, die aber eher unverständlich sind oder umständlich zu bedienen sind.

Dem Bausatz fehlt ein Schaltbild und ein Bestückungsplan. Die Bestückung gelingt dennoch auf Grund der hervorragenden Leiterplatte mit ihrer eindeutigen Bauteile-Bedruckung.


Es geht los. Vorher habe ich mir ein  Bild  von der bestückten Platine ausgedruckt.


Die Teile. Sämtliche Bauteile, Transistoren, Widerstände, Kondensatoren, Fassungen und  so weiter waren vorhanden.


Bestückungsseite der Platine, die von perfekter Qualität ist.


Rückseite.


Von der 7-Segment-Anzeige ist die Schutzfolie zu entfernen.


Das notwendige Werkzeug. Der Biegeklotz sorgt für einen sauberen Aufbau. Die Widerstandswerte sind vorher zu prüfen, da der Farbcode auf ihnen schwer zu lesen ist. Eine Lupe ist notwendig, um die Beschriftung der Transitoren entziffern zu können.


Erst kommen die Widerstände und die anderen flachen Bauteile an die Reihe.


Die Dioden sine schon eingelötet.


Testen eines 10-MHz-Quarzes.

Bausätze sparen viel Zeit, da die Bauteile schon zusammengestellt sind und eine Platine vorhanden ist. Der Frequenzzähler ist für den Einbau in einen NF-Funktionsgenerator vorgesehen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. März 2017 um 19:23 Uhr
 

3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson